caillat

caillat










Links












Wie soll ein Mensch das ertragen

... und wie soll ich das weiterhin mitmachen. Die letzten Tage waren eine Qual, wirklich. Nichts lief so, wie ich wollte. Ich war total unmotiviert, habe meine Tage im Bett verbracht und meine Gedanken waren nur bei dir. Wie gerne würde ich dich wissen lassen, wieviel du mir bedeutest? Mehr als gerne. Aber die Angst vor deiner Reaktion, die Angst davor, dass das ALLES verändern könnte, ist zu groß.
Wie oft habe ich mir schon vorgestellt, dass ich es dir sage. Und jedes Mal hast du mich mit diesem Blick angesehen, der mit Angst und Sehnsucht erfüllt war. Mit Liebe. Und dann hast du mit deiner Hand über meine Wange gestrichen, mich an dich gezogen und mich geküsst. Wie oft waren wir in meinen Gedanken bei Sonnenuntergang am See, saßen einfach da, haben uns in die Augen gesehen und dann hast du mich mit diesem Lächeln angelächelt, dass mich so verrückt macht. In meinem Kopf ist alles so schön. Es könnte alles so schön sein. Und doch ist alles so schwierig, kompliziert und ich sage es nicht gerne, aber es ist so aussichtslos, es macht mich fertig.

13.3.11 00:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de